Von der Industrie 4.0 zur Logistik 4.0

Nun schon fast Tradition – am 05.09.2018 fand der 2. Trans4Log Kongress für die niedersächsische Logistikwirtschaft unter dem Motto „Von der Industrie 4.0 zur Logistik 4.0“ statt. Der Trans4Log Kongress ist eine auf die Bedürfnisse der KMU abgestimmte kompakte Informationsplattform, bei der die Potenziale der Digitalisierung für die Logistik aufgezeigt und der Transfer von best practise Ergebnissen der Industrie auf die Logistik gefördert werden.
Dank der sehr engagierten Referenten konnte der Trans4Log Kongress die zahlreichen Teilnehmer umfangreich informieren und praxisnahe Lösungsansätze bieten. Stefan Schröder (Vorstandsmitglied LPN e.V.) forderte die Teilnehmer zum Abschluss auf, keine Angst vor Veränderungen zu haben und die Chancen der Digitalisierung zu nutzen sowie neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Unternehmen müssen die Digitalisierung vorantreiben, so Stefan Schröder, sonst gefährden sie nicht nur ihre eigene Zukunftsfähigkeit, sondern auch die des Logistikstandortes Niedersachsen.
Das Courtyard Hannover Maschsee bot bei herrlichem Sonnenschein ideale Bedingungen für das anschließende Networking, das von den Vortragenden und den Teilnehmern gern genutzt wurde, um sich intensiv über die vielfältigen Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung in der Logistik auszutauschen.
Der Kongress wurde vom Logistikportal Niedersachsen e.V. zusammen mit dem Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) e.V., Hannover IT e.V., IHK Niedersachsen (IHKN), Innovationszentrum Niedersachsen GmbH und Unternehmerverbände Niedersachsen e.V durchgeführt.

LNC ist seit 2008 mit dem Geschäftsstellenmanagement des Logistikportal Niedersachsen e.V. beauftragt.

Bild: © Logistikportal Niedersachsen e.V.