Stadtquartier 4.0 – Aufbau der Bentobox

Bald beginnt der operative Betrieb unserer neuen Bentobox.
Die Vorbereitungen am Standort Holzmarkt sind bereits in vollem Gange.

Im Zuge des Forschungsprojekts Stadtquartier 4.0 soll das entwickelte BentoBox in einem Feldversuch erprobt werden. Das weiterentwickelte System bietet durch die modulare und flexible Gestaltung die Möglichkeit, jederzeit die Anzahl der Schließfächer auf die Wünsche des Kunden anzupassen. Das System weist geringe Anforderungen an den Standort auf und ermöglicht durch die konstruktive Gestaltung einen schnellen Auf- und Abbau.

Die BentoBox ist als anbieteroffenes und anwendungsübergreifendes System konzipiert, das sich in das Stadtbild integriert und prinzipiell von mehreren Dienstleistern genutzt werden kann. Knappe Flächen im öffentlichen Raum können so effizient genutzt werden. Insbesondere für Dienstleister ohne eigene Infrastrukturen wird die Möglichkeit geschaffen, ein solches Übergabesystem zu nutzen und z. B. konventionelle Zustellfahrten durch Lastenradfahrten zu substituieren.

Für weitere Informationen zur Bentobox besucht auch unsere Projektseite: https://www.urbanelogistik.de/

Bild: © Fraunhofer IPK – Verkehrstechnik