Projektstart für EU-Projekt CityLog

Seit dem 01. Januar 2010 läuft das EU-Projekt CityLog. Ziel dieses Verbundvorhabens mit einer 36-monatigen Laufzeit ist es, die Belastungen von Mensch und Umwelt durch den Verkehr mittels effizienter Einsatzplanung sowie innovativer Konzepte für Nutzfahrzeuge so gering wie möglich zu halten. Berlin ist eine von drei europäischen Städten, in denen CityLog in der Praxis erprobt wurde. Das Verbundvorhaben mit Projektpartnern aus Italien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Schweden wird im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms der EU zur Entwicklung neuer, möglichst nachhaltiger Strategien für die Logistik in der Innenstadt gefördert. In Deutschland sind die Senatsverwaltung Stadtentwicklung und Umwelt, das Fraunhofer IPK und LNC beteiligt. LNC wird u.a. die Feldversuche in Berlin konzipieren und koordinieren. Darüber hinaus wird LNC im Rahmen des Projekts seine nationalen und internationalen Zugänge nutzen und eine stärkere Vernetzung von forschungs- und anwendungsorientierten Unternehmen unterstützen.

Bild: © messenger Transport + Logistik GmbH