Etappe für das Wirtschaftsverkehrskonzept des Bezirks Tempelhof-Schöneberg in Berlin gemacht

19. April 2021 | Berlin/Hannover: Die LNC GmbH erarbeitet aktuell ein Wirtschaftsverkehrskonzept für den Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Das Projekt fußt auf dem Integrierten Wirtschaftsverkehrskonzept (IWVK) des Landes Berlin. Die dort formulierten Themen werden durch die LNC GmbH im Projekt auf ihre Relevanz für die bezirkliche Ebene geprüft, um konkrete Lösungsmöglichkeiten und ggf. Pilotprojekte für den Bezirk abzuleiten. Dabei werden die Themenfelder »Liefern und Laden«, »Flächen und Standorte für innovative Logistiklösungen« und »Schwerverkehre« in den Fokus genommen.

In der ersten Projektphase wurden sowohl der bezirksinterne als auch der bezirksübergreifende Wirtschaftsverkehr eingehend untersucht. Allein durch seine drei Gewerbegebiete Südkreuz, Großbeerenstraße und Motzener Straße kommt dem Wirtschaftsverkehr im Bezirk Tempelhof-Schöneberg eine besondere Bedeutung zu. Insbesondere für diese Gebiete werden Maßnahmen zur Verbesserung des Wirtschaftsverkehrs entwickelt.

Für eine zusammenfassende Darstellung der verkehrlichen Belastungen durch den Wirtschaftsverkehr in unterschiedlichen Teilen des Bezirks Tempelhof-Schöneberg und eine Beschreibung des Status-Quo zum Wirtschaftsverkehr hat die LNC GmbH anhand von Schlüsselfaktoren einen Index der wirtschaftsverkehr-induzierenden Einflüsse im Bezirk abgeleitet. Aus kartographischen Analysen lassen sich unterschiedliche Planungsräume im Bezirk mit höheren Belastungen durch den Wirtschaftsverkehr identifizieren.

Zahlreiche bereits umgesetzte und angestoßene Maßnahmen mit Bezug zum Wirtschaftsverkehr im Bezirk zeugen von der Bedeutung des Wirtschaftsverkehrs für den Bezirk. Zusammen mit zusätzlichen Praxisbeispiele aus Deutschland und Europa hat die LNC GmbH diese Ansätze identifiziert, analysiert und dokumentiert und dem Auftraggeber übersichtlich aufbereitet. In der kommenden Projektphase werden Ansätze für die Ausgestaltung von bezirklichen Lösungen für den Wirtschaftsverkehr abgeleitet.

Zahlreiche Gespräche mit Gewerbetreibenden, kommunalen Vertreter:innen und weiteren Stakeholdern vervollständigen das Analyse-Bild und sind maßgeblich für die Entwicklung bedarfsgerechter Lösungsansätze für den Berliner Bezirk.

LNC ist seit Jahren im Bereich der kommunalen Beratung aktiv und unterstützt aktuell verschiedene Kommunen in Deutschland, um Wirtschaftsverkehrskonzepte zu entwickeln.

Sie haben Interesse an dem Thema? Nehmen Sie Kontakt zu unseren Experten:innen auf!

Ansprechpartner:
Michael Kuchenbecker
Tel.: 030 58 58 4 58 01
E-Mail:
mk@lnc-berlin.de

Dr. Jens Klauenberg
Tel.: 030 58 58 4 58 12
E-Mail:
jk@lnc-berlin.de

Mark Renner
Tel.: 030 58 58 4 58 14
E-Mail:
mr@lnc-berlin.de

Grafik: © LNC
Autoren des Beitrags: Michael Kuchenbecker, Dr. Jens Klauenberg, Mark Renner